×

Wyszukaj artykuł

Podaj imię i nazwisko autora

Podaj tytuł szukanej piosenki

3 Musketiere

Utwory wykonawcy:

Alles

Alles, was ich will, ist alles. Alles, was ich geb, ist alles. Alles, was mit wichtig ist, Hab ich mein Leben lang vermisst. Doch auf einmal lächelt alles mir zu. Denn alles auf der Welt bist DU! Alles, was ich brauch, ist alles. Alles geb ich auf für...

Constance

D'artagnan: Oh, ich weiss, wie sie heisst! Ihr Name kreist in meinem Kopf so wie ein Sternschnuppenschwarm. Ein Blick nur von ihr, schon stockt mein Atem und es wird in meinem Innern ganz warm. Wenn sie neben mir steht, dann setzt mein Herz aus, und i...

Die Überfahrt

Besatzung: Oh, ah Oh, ah Oh, ah Oh, ah D'Artagnan: So treffen wir niemals rechtzeitig in England ein! Bootsmann: Der Wind ist zu gewaltig! D'Artagnan: Ihr müsst mir helfen! Bitte! Besatzung: Hisst das Segel, verdoppelt die Wacht. Ein Orkan zieht auf...

Einer für alle (Finale 1.Akt)

3 Musketiere: Einer für alle und alle für einen! Schimmernde Degen im Sonnenlicht! Einer für alle und alle für einen! Komme was wolle wir wanken nicht! 3 Musketiere & D'Artagnan: Seit an seit stehn wir zusammen treu und fest immerdar. Seit an seit...

Einer für alle (Finale 2. Akt)

3 Musketiere: Einer für alle, und alle für einen! Mit schimmerndem Degen im Sonnenlicht! Einer für alle, und alle für einen! Und komme, was wolle, wir wanken nicht! Alle: Seit an seit steh'n wir zusammen in der Not sind wir immer da! Seit an seit...

Engel aus Kristall

All diese Bilder - sie spuken in mir, sie blitzen auf in meinem Innern, wie ein Spiegel von ihr. Doch wohin ich auch entfliehe, Tag für Tag und überall steht mir erneut ihr Bild vor Augen - so klar wie ein Kristall. Ich frag mich immer noch, wie konnt'...

Epilog

Vater, wie lange doch meine Reise war. Ich war von Bosheit und Gefahr umgeben. Vater, Ich zwang sie nieder, wie einst du. Es war dir nicht vergönnt, es zu erleben. An jedem neuen Tag Gibst du mir Kraft, weil ich dich in mir trag. Und manchmal streichst...

Glaubt mir!

Richelieu: Im Namen Gottes marschieren wir los Seine Herrlichkeit ist groß. Sie wird das böse bannen Glaubt mir! Glaubt mir! Denn euch gehört das Himmelreich Die Hand des Schöpfers wacht über euch. Glaubt mir! Glaubt mir! Drum folgt mir tapfer in die...

Gott lächelt uns zu

Wirst du die Reise überstehn? Du folgst der Pflicht, und wir wissen nicht, ob wir uns jemals wieder sehn. Wir kennen uns nur kurze Zeit. Doch scheint es mir, als währen wir verbunden bis in Ewigkeit. Lass uns're Seelen sich berühren. Denn ich kann es...

Heut' ist der Tag

Heut ist der Tag, an dem alles beginnt. Ich werd Musketier, dem kein Gegner entrinnt. Ich fürchte mich nicht, trotze jeder Gefahr. Heute mach ich meine Träume wahr. Heute lass ich das Haus meiner Eltern zurück, Breche auf nach Paris, denn dort wartet mein...

Kein geteiltes

Wann ging die zärtlichkeit dahin? Hat uns're Ehe einen Sinn? Es heisst, dass alles heilt, wenn man sein Leiden teilt. Doch Einsamketi zu zweit ist kein geteiltes Leid. Der Sturm des Lebens heult und tost wir alle suchen Halt und Trost. Wie gut, wenn ma...

Männer

Männer sehen in Frauen nur die Hure oder Heilige Es gibt nichts drumherum Sie plustern sich gehörig, aber irgendwann, das schwör ich, Drehe ich den Spieß mal um Ich bin ihr arrogantes Machtgehabe lang schon leid, Sie sind im Plan des Schicksals einer Unge...

Milady ist zurück

Ah! Unverkennbar! Nirgends duftet der Sommer so herrlich wie hier in Frankreich. Wie habe ich es vermisst. Goodbye, England, bonjour, ma douce France. Ich bin wieder da und ergreif meine Chance. Die Jahre meiner Wanderschaft verliehn mir neue Kraft. Lange...

Nicht aus Stein

Vater im Himmel, gibt uns Deinen Frieden! Herr, ich bin nicht aus Stein, in mir brennen Angst und Zweifel! Was ich heute tun muss, fällt mir schwer, ich wünschte du nähmst diesen Kelch von mir, doch ich weiß, es muss sein. Satans Macht greift um sich mehr u...

Oh Herr

Nonnen & Mönche: Alleluja Amen Richelieu: O Herr, Höre gnädig mein Gebet, Eine Zeit des Kampfes steht bevor. O Herr, Welche Macht verleihst du mir. Dankbar blicke ich zu dir empor. Du hast mich unter allen Menschen auserwählt. (Credo in unum deu...

Paris

Paris! Athos: Die Stadt reckt und streckt sich und schüttelt die Mähne. Sie blickt wild umher, und sie fletscht ihre Zähne sie keucht einen Fluch und sie spuckt in die Seine ein schmieriges Weib, Paris! Aramis: Sie steht schwankend auf aus den stink...

Prolog

Conférencier: Mesdames et Messieurs! Kommt! Kommt! Ich will Euch von den letzten Neuigkeiten berichten, die Euch in Erstaunen und vielleicht sogar in Schrecken versetzen werden... Tretet näher die Herrschaften! Die Vorstellung beginnt. Conférencier: Bett...

Prolog 2. Akt

Conférencier: Mesdames et Messieurs. Kommt. Kommt alle herbei und spitzt die Ohren. Hört was ich euch zu berichten habe und verbreitet es überall, denn Es gibt neues zu erfahren von den Taten D'Artagnans. Er und seine Freunde waren uns'rer Kön'gin letz...

Vater

Vater, mit dir verliere ich so viel. Wie soll ich ohne dich ans Ziel gelangen? Vater, du hast mir alles beigebracht, nun bist du in die ew´ge Nacht gegangen. An jenem Sommertag, als ich mit dir auf uns´rer Wiese lag, da sprangst du auf und riefst: "Me...

Vive le roi

Vive le roi, vive la dance, vive la Reine, vive la france Vive le roi, vive la dance, vive la Reine, vive la france Vive le roi, vive la dance, vive la Reine, vive la france Vive le roi, vive la dance, vive la Reine, vive la france Vive le roi, vive la...